Ui, heute greifen wir ein eher schwieriges Trend-Thema auf, denn derzeit dreht sich alles um eine Kopfbedeckung die bereits seit den 1960er Jahren existiert. In den 90’s und bis in die 2000er war er absolut angesagt und nun kommt er wieder: der BUCKET HAT. Für diejenigen von Euch, denen der Begriff bis jetzt noch nichts sagt – keine Sorge, so geht es im ersten Moment vielen. Und obwohl der Begriff eben einigen möglicherweise nach dem ersten Mal Hören nichts sagt, letztendlich wirklich JEDER von Euch diesen Trend kennt und in der Vergangenheit vielleicht sogar part of it war…

Trend-Comeback BUCKET HAT!

Aus dem Englischen übersetzt, bedeutet Bucket Hat – Eimerhut. Dabei handelt es sich um einen Hut mit einer breiten, nach unten geneigten Krempe. Für Einige ist er wohl eher bekannt als Fischerhut.

Ui, heute greifen wir ein eher schwieriges Trend-Thema auf, denn derzeit dreht sich alles um eine Kopfbedeckung die bereits seit den 1960er Jahren existiert. In den 90’s und bis in die 2000er war er absolut angesagt und nun kommt er wieder: der BUCKET HAT. Für diejenigen von Euch, denen der Begriff bis jetzt noch nichts sagt – keine Sorge, so geht es im ersten Moment vielen. Und obwohl der Begriff eben einigen möglicherweise nach dem ersten Mal Hören nichts sagt, letztendlich wirklich JEDER von Euch diesen Trend kennt und in der Vergangenheit vielleicht sogar part of it war…

Trend-Comeback BUCKET HAT!

Aus dem Englischen übersetzt, bedeutet Bucket Hat – Eimerhut. Dabei handelt es sich um einen Hut mit einer breiten, nach unten geneigten Krempe. Für Einige ist er wohl eher bekannt als Fischerhut.

Photo via Pinterest

Wenn ich als 80’s Kid so an meine Teenie-Zeit zurückdenke, dann kommen mir Stars wie Britney oder Justin Timberlake in den Sinn, welche kaum noch ohne diese Hüte gesichtet wurden und damit ihre Fans zum Kreischen gebracht haben!

Wenn ich als 80’s Kid so an meine Teenie-Zeit zurückdenke, dann kommen mir Stars wie Britney oder Justin Timberlake in den Sinn, welche kaum noch ohne diese Hüte gesichtet wurden und damit ihre Fans zum Kreischen gebracht haben!

Photo via Pinterest

Haha, während meiner Recherche bin ich dann generell auf ein paar Bilder dieser beiden gestoßen und muss – rückblickend betrachtet – zugeben, dass ihre Stylings doch sehr individuell waren. Aber eben immer Up to Date und damals (oh Gott, höre ich mich gerade alt an) kreierten sie und andere Celebrities und Stars eben unsere Looks von heute. Hach, wir lieben es ja, wenn alte Trends rehabilitiert und neu interpretiert werden!

Tja, wie dem auch sei – jetzt ist dieser Trend zurück. Und wie das eben bei Trends immer so ist, finden die einen ihn megaaa, die anderen schlagen die Hände über ihren Köpfen zusammen und denken sich nur: WTF?! Aber so ist das eben in der Mode und das ist auch gut so, denn nicht jeder Trend muss automatisch jedermanns Sache sein. Wir wären aber kein echtes Online Fashion Magazine, wenn wir Euch nicht über alle derzeitigen und bevorstehenden Trends ausgiebigst informieren würden.

Haha, während meiner Recherche bin ich dann generell auf ein paar Bilder dieser beiden gestoßen und muss – rückblickend betrachtet – zugeben, dass ihre Stylings doch sehr individuell waren. Aber eben immer Up to Date und damals (oh Gott, höre ich mich gerade alt an) kreierten sie und andere Celebrities und Stars eben unsere Looks von heute. Hach, wir lieben es ja, wenn alte Trends rehabilitiert und neu interpretiert werden!

Tja, wie dem auch sei – jetzt ist dieser Trend zurück. Und wie das eben bei Trends immer so ist, finden die einen ihn megaaa, die anderen schlagen die Hände über ihren Köpfen zusammen und denken sich nur: WTF?! Aber so ist das eben in der Mode und das ist auch gut so, denn nicht jeder Trend muss automatisch jedermanns Sache sein. Wir wären aber kein echtes Online Fashion Magazine, wenn wir Euch nicht über alle derzeitigen und bevorstehenden Trends ausgiebigst informieren würden.

How to style a Bucket Hat

Was diesen Trend für uns so besonders und eben auch berichtenswert macht ist die Tatsache, dass dieses Accessoire eigentlich ziemlich einfach zu kombinieren ist. Denn sogar zu einem eher eleganten Hosenanzug oder einer femininen Bluse sieht so eine Kopfbedeckung echt ganz schön cool aus.

How to style a Bucket Hat

Was diesen Trend für uns so besonders und eben auch berichtenswert macht ist die Tatsache, dass dieses Accessoire eigentlich ziemlich einfach zu kombinieren ist. Denn sogar zu einem eher eleganten Hosenanzug oder einer femininen Bluse sieht so eine Kopfbedeckung echt ganz schön cool aus.

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Instagram

Auch ein eher schlichtes Outfit kann mit diesem Accessoire ausgezeichnet hervorgehoben werden. Dazu greift man am besten zu einem eher ausgefallenen Modell – entweder in einer schrillen Farbe, einem auffälligen Muster oder aber aus PVC/Lack – und pimpt somit den kompletten Look auf

Auch ein eher schlichtes Outfit kann mit diesem Accessoire ausgezeichnet hervorgehoben werden. Dazu greift man am besten zu einem eher ausgefallenen Modell – entweder in einer schrillen Farbe, einem auffälligen Muster oder aber aus PVC/Lack – und pimpt somit den kompletten Look auf

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

Mittlerweile habt Ihr ja bestimmt auch schon mitbekommen, dass wir immer sehr große Fans davon sind, wenn sich Trends auch für das männliche Geschlecht eignen. Und bei diesem Must-Have des Frühlings ist dem genau so, denn ich behaupte hier mal ganz frech, dass dieses Accessoire wohl das optimalste Unisex-Accessoire seit langer Zeit darstellt. Genau aus diesem Grunde findet es auch seine absolute Berechtigung als einer DER Trends des Jahres 2019!

Mittlerweile habt Ihr ja bestimmt auch schon mitbekommen, dass wir immer sehr große Fans davon sind, wenn sich Trends auch für das männliche Geschlecht eignen. Und bei diesem Must-Have des Frühlings ist dem genau so, denn ich behaupte hier mal ganz frech, dass dieses Accessoire wohl das optimalste Unisex-Accessoire seit langer Zeit darstellt. Genau aus diesem Grunde findet es auch seine absolute Berechtigung als einer DER Trends des Jahres 2019!

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

Wie bei allen anderen Trends auch, müsst Ihr hier natürlich nicht unbedingt zum extremsten, ausgefallensten, schrillsten Modell greifen. Oft genügt es, wenn man eben mit schwarzen Accessoires spielt und genau das hat uns Karin in ihren Mailand-Looks bereits gekonnt bewiesen.

Wie bei allen anderen Trends auch, müsst Ihr hier natürlich nicht unbedingt zum extremsten, ausgefallensten, schrillsten Modell greifen. Oft genügt es, wenn man eben mit schwarzen Accessoires spielt und genau das hat uns Karin in ihren Mailand-Looks bereits gekonnt bewiesen.

Photo via Pinterest

Und sie hat noch etwas ganz wichtiges gesagt: Bucket Hats eigenen sich besonders für Bad Hair Days. Solltet Ihr also mal nicht die perfekte Frisur zusammenbekommen oder das Haarewaschen auf den nächsten Tag verschieben wolle, dann einfach eine Fischermütze auf den Kopf geschnalzt und schon ist das Thema erledigt – und Ihr seht dabei auch noch geil aus!

Es gibt noch eine tolle Neuigkeit: wem der ursprüngliche Schnitt des Bucket Hat nicht 100%ig zusagt, man diesen Trend aber aus diesem Grunde nicht auslassen möchte: es gibt auch einige Hüte, die zwar rein optisch betrachtet nicht 1:1 einem Bucket Hat entsprechen, aber von diesem abgewandelt wurden und nicht minder cool aussehen…

Und sie hat noch etwas ganz wichtiges gesagt: Bucket Hats eigenen sich besonders für Bad Hair Days. Solltet Ihr also mal nicht die perfekte Frisur zusammenbekommen oder das Haarewaschen auf den nächsten Tag verschieben wolle, dann einfach eine Fischermütze auf den Kopf geschnalzt und schon ist das Thema erledigt – und Ihr seht dabei auch noch geil aus!

Es gibt noch eine tolle Neuigkeit: wem der ursprüngliche Schnitt des Bucket Hat nicht 100%ig zusagt, man diesen Trend aber aus diesem Grunde nicht auslassen möchte: es gibt auch einige Hüte, die zwar rein optisch betrachtet nicht 1:1 einem Bucket Hat entsprechen, aber von diesem abgewandelt wurden und nicht minder cool aussehen…

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

So, damit Ihr Euch noch ein wenig inspirieren lassen könnt, haben wir Euch zum einen noch ein paar Inspo-Bilder zusammengetragen. Zum anderen findet Ihr auch ein paar Styles zum Nachshoppen, damit Ihr trend – und styletechnisch für die endlich herannahenden wärmeren Frühlingstage gewappnet sein:

So, damit Ihr Euch noch ein wenig inspirieren lassen könnt, haben wir Euch zum einen noch ein paar Inspo-Bilder zusammengetragen. Zum anderen findet Ihr auch ein paar Styles zum Nachshoppen, damit Ihr trend – und styletechnisch für die endlich herannahenden wärmeren Frühlingstage gewappnet sein:

Photo via Instagram
Photo via Instagram
Photo via Instagram
Photo via Instagram
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

Einen Tipp zum Schluss haben wir noch für Euch: nachdem Fischerhüte ja bekanntlich aus dem Angelsport kommen, könnt Ihr Euch also in jedem Sportfachgeschäft, welches über Angelausrüstung verfügt, oder aber in spezialisierten Shops auf die Suche nach Eurem neuen Lieblingsaccessoire begeben. Vielleicht gibt es ja auch in Eurem Umfeld jemanden, der leidenschaftlich gerne fischt und rein zufällig auch einen Fischerhut besitzt – es spricht sicher nichts dagegen, sich diesen für den nächsten Städte – oder Shoppingtrip mal auszuborgen. 😉

Einen Tipp zum Schluss haben wir noch für Euch: nachdem Fischerhüte ja bekanntlich aus dem Angelsport kommen, könnt Ihr Euch also in jedem Sportfachgeschäft, welches über Angelausrüstung verfügt, oder aber in spezialisierten Shops auf die Suche nach Eurem neuen Lieblingsaccessoire begeben. Vielleicht gibt es ja auch in Eurem Umfeld jemanden, der leidenschaftlich gerne fischt und rein zufällig auch einen Fischerhut besitzt – es spricht sicher nichts dagegen, sich diesen für den nächsten Städte – oder Shoppingtrip mal auszuborgen. 😉

1 Comment

  1. Wenn man etwas mit Selbstverständnis trägt, dann kann man doch einfach alles tragen. Dann wirkt es authentisch und hat einfach Stil! 😉

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu