Manchmal ist es ja gar nicht so einfach, lässige Teile oder auch Muster miteinander zu kombinieren. Vor allem bei Allover-Kombis kann das Ganze schnell aussehen, als hätte man sich in eine Uniform hineingepfercht. Um Euch hierbei ein wenig Inspiration zu schenken und Euch unter die Arme zu greifen, wie man gewisse Kombis am besten in einem Outfit vereint, widmen wir uns also heute dem Thema COMBINE IT.

Manchmal ist es ja gar nicht so einfach, lässige Teile oder auch Muster miteinander zu kombinieren. Vor allem bei Allover-Kombis kann das Ganze schnell aussehen, als hätte man sich in eine Uniform hineingepfercht. Um Euch hierbei ein wenig Inspiration zu schenken und Euch unter die Arme zu greifen, wie man gewisse Kombis am besten in einem Outfit vereint, widmen wir uns also heute dem Thema COMBINE IT.

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

#1 BOILERSUITS

Fangen wir mal bei der einfachsten Methode an: den Boilersuits. Was meinen wir damit? Dabei handelt es sich um Overalls oder Einteiler, welche eigentlich schon ein komplettes Outfit darstellen und nur noch mit passenden Accessoires gepimpt werden müssen. Nachdem uns diese vor allem das bereits angebrochene Frühjahr bis hinein in den Sommer (und wahrscheinlich auch Herbst) begleiten werden, zeigen wir Euch hier ein paar Outfit-Inspos, die echt lässig aussehen und Euch die Suche nach dem perfekten #ootd garantiert erleichtern werden.

#1 BOILERSUITS

Fangen wir mal bei der einfachsten Methode an: den Boilersuits. Was meinen wir damit? Dabei handelt es sich um Overalls oder Einteiler, welche eigentlich schon ein komplettes Outfit darstellen und nur noch mit passenden Accessoires gepimpt werden müssen. Nachdem uns diese vor allem das bereits angebrochene Frühjahr bis hinein in den Sommer (und wahrscheinlich auch Herbst) begleiten werden, zeigen wir Euch hier ein paar Outfit-Inspos, die echt lässig aussehen und Euch die Suche nach dem perfekten #ootd garantiert erleichtern werden.

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

Was wir besonders cool finden ist, dass sich dieser Trend auch super für Herren anbietet! Seht selbst:

Was wir besonders cool finden ist, dass sich dieser Trend auch super für Herren anbietet! Seht selbst:

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

#2 MUSTER-MIX

Wenn es darum geht, unterschiedliche Muster oder Mustergrößen miteinander zu kombinieren, trauen sich viele nicht drüber und lassen lieber die Finger davon. Dabei sieht genau DAS echt unheimlich stylisch aus! Denn wisst Ihr was? Ihr könnt alles miteinander kombinieren. Tupfen mit Karo, Tupfen mit Streifen, Karo mit Karo, verschiedene Animalprints, unterschiedlichste Streifenkombis und vieles mehr. Seid ruhig mutig und lebt Euch in den Tiefen Eures Kleiderschranks mal so richtig aus! Je mehr man probiert, desto mutiger wird man und ich verspreche Euch, dass Ihr daran bestimmt Gefallen finden werdet. Das Ergebnis lässt sich in jedem Fall sehen und bringt das gewisse Etwas mit sich.

#2 MUSTER-MIX

Wenn es darum geht, unterschiedliche Muster oder Mustergrößen miteinander zu kombinieren, trauen sich viele nicht drüber und lassen lieber die Finger davon. Dabei sieht genau DAS echt unheimlich stylisch aus! Denn wisst Ihr was? Ihr könnt alles miteinander kombinieren. Tupfen mit Karo, Tupfen mit Streifen, Karo mit Karo, verschiedene Animalprints, unterschiedlichste Streifenkombis und vieles mehr. Seid ruhig mutig und lebt Euch in den Tiefen Eures Kleiderschranks mal so richtig aus! Je mehr man probiert, desto mutiger wird man und ich verspreche Euch, dass Ihr daran bestimmt Gefallen finden werdet. Das Ergebnis lässt sich in jedem Fall sehen und bringt das gewisse Etwas mit sich.

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

#3 FEMININITY GOES OVERSIZED

Eigentlich sieht man diese Kombi schon länger, aber erst heuer hat sie es auch bis ganz nach oben zu DEN Trends der Saison geschafft: Oversized Sweater in Kombination mit Röcken. Dazu noch lässige Sneakers und schon ist man ready to go. Als ich mich das erste Mal an diesen Trend herangewagt habe, dachte ich mir erst, ich wäre mit meinen 168 cm vielleicht zu klein für diesen Look. Da hab ich mich aber ordentlich geschnitten, denn wenn man diese beiden Teile geschickt miteinander kombiniert, hat man einen perfekten Streetstyle-Look, der noch dazu super bequem zu tragen ist.

Achtet nur darauf, dass ihr einen möglichst langen Sweater, Strickpulli oder Hoodie in Übergröße dazu kombiniert. Das Oberteil steht hier ein wenig im Vordergrund und sollte daher auch gut gewählt sein. Und Sneakers darum, damit ihr zwischen Rock und Schuh noch einen Bruch schafft 😉

Wer lieber zu Maxi-Röcken greift – auch das sieht wirklich, wirklich lässig aus! Und nachdem der Frühling ja bereits in den Startlöchern steht kann man diesen Style auch super mit einem oversized Shirt statt einem schweren Pulli stylen.

#3 FEMININITY GOES OVERSIZED

Eigentlich sieht man diese Kombi schon länger, aber erst heuer hat sie es auch bis ganz nach oben zu DEN Trends der Saison geschafft: Oversized Sweater in Kombination mit Röcken. Dazu noch lässige Sneakers und schon ist man ready to go. Als ich mich das erste Mal an diesen Trend herangewagt habe, dachte ich mir erst, ich wäre mit meinen 168 cm vielleicht zu klein für diesen Look. Da hab ich mich aber ordentlich geschnitten, denn wenn man diese beiden Teile geschickt miteinander kombiniert, hat man einen perfekten Streetstyle-Look, der noch dazu super bequem zu tragen ist.

Achtet nur darauf, dass ihr einen möglichst langen Sweater, Strickpulli oder Hoodie in Übergröße dazu kombiniert. Das Oberteil steht hier ein wenig im Vordergrund und sollte daher auch gut gewählt sein. Und Sneakers darum, damit ihr zwischen Rock und Schuh noch einen Bruch schafft 😉

Wer lieber zu Maxi-Röcken greift – auch das sieht wirklich, wirklich lässig aus! Und nachdem der Frühling ja bereits in den Startlöchern steht kann man diesen Style auch super mit einem oversized Shirt statt einem schweren Pulli stylen.

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

#4 ALLOVER

Die Königsdisziplin ist der Look bestehend aus Ober – und Unterteil. Hierbei spreche ich entweder von einem, oder aber, man zieht einen einheitlichen Farblook durch. Warum Königsdisziplin? Einfach aus dem Grund, dass ein Allover-Look schnell mal wie eine Uniform und erschlagend wirkend kann. Damit Euch jedoch genau das nicht passiert, haben wir auch hier ein paar super Inspo-Ideen, wie man diesen Look so kombiniert, dass er immer noch leicht und gleichzeitig cool aussieht.

#4 ALLOVER

Die Königsdisziplin ist der Look bestehend aus Ober – und Unterteil. Hierbei spreche ich entweder von einem, oder aber, man zieht einen einheitlichen Farblook durch. Warum Königsdisziplin? Einfach aus dem Grund, dass ein Allover-Look schnell mal wie eine Uniform und erschlagend wirkend kann. Damit Euch jedoch genau das nicht passiert, haben wir auch hier ein paar super Inspo-Ideen, wie man diesen Look so kombiniert, dass er immer noch leicht und gleichzeitig cool aussieht.

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

#5 MATERIALMIX

Okay, hier könnt Ihr Euch so richtig austoben! Die Rede ist von MATERIALMIX. Egal, ob Pailletten in Kombination mit Wolle, Tüll mit Denim oder Leder mit feinem Satin. Je extremer der Materialmix, desto interessanter der Look. Oftmals ziehen sich eben Gegensätze an – und genau das ist hier der Fall. Durch den krassen Unterschied der Materialien, wirken sie dennoch in Kombination super harmonisch und bieten sich gegenseitig den optimalen Spielraum, um sich bestmöglich zu entfalten.

#5 MATERIALMIX

Okay, hier könnt Ihr Euch so richtig austoben! Die Rede ist von MATERIALMIX. Egal, ob Pailletten in Kombination mit Wolle, Tüll mit Denim oder Leder mit feinem Satin. Je extremer der Materialmix, desto interessanter der Look. Oftmals ziehen sich eben Gegensätze an – und genau das ist hier der Fall. Durch den krassen Unterschied der Materialien, wirken sie dennoch in Kombination super harmonisch und bieten sich gegenseitig den optimalen Spielraum, um sich bestmöglich zu entfalten.

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

#6 COLOR MIX

Einen letzten Tipp zu diesem Thema haben wir noch für Euch – und zwar den Color Mix. Also, entweder die Kombination mehrerer Farben aus derselben Farbfamilie: sprich zartes Creme-Weiß mit Beige, Rosa mit hellem Flieder, Orange mit Ocker oder Bronze-Tönen, Hellblau mit dunklem Navy. Oder aber, man mixt bewusst Farben, die auf den ersten Blick nicht zueinander passen, jedoch in Kombination absolut göttlich aussehen – wie Rot mit Pink, ein helles Grün mit Türkis oder Lila mit Orange. Auch hier ergibt sich durch den extremen Kontrast eine gewisse Harmonie, welche dazu beiträgt, dass sich die vermeintlichen Farbgegensätze perfekt ergänzen.

#6 COLOR MIX

Einen letzten Tipp zu diesem Thema haben wir noch für Euch – und zwar den Color Mix. Also, entweder die Kombination mehrerer Farben aus derselben Farbfamilie: sprich zartes Creme-Weiß mit Beige, Rosa mit hellem Flieder, Orange mit Ocker oder Bronze-Tönen, Hellblau mit dunklem Navy. Oder aber, man mixt bewusst Farben, die auf den ersten Blick nicht zueinander passen, jedoch in Kombination absolut göttlich aussehen – wie Rot mit Pink, ein helles Grün mit Türkis oder Lila mit Orange. Auch hier ergibt sich durch den extremen Kontrast eine gewisse Harmonie, welche dazu beiträgt, dass sich die vermeintlichen Farbgegensätze perfekt ergänzen.

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

Was das Thema COMBINE IT betrifft, so springt einfach mal über Euren Schatten, wenn Ihr Euch bisher noch nicht getraut habt! Die Mode bietet grenzenlose Möglichkeiten, um sich selbst im eigenen Körper so richtig wohlzufühlen. Und am Ende des Tages ist es genau das, was zählt! Findet heraus, worin Ihr Euch so richtig wohlfühlt, probiert Neues und Ihr werdet sehen – dadurch kann sich Euer Bild über Euch selbst enorm zum Positiven verändern! Es bedarf keiner Modelmaße, um sich selbst als schön zu empfinden, sondern nur einem Gefühl und Bewusstsein dafür, worin man sich schön und gut fühlt! That’s it!

Was das Thema COMBINE IT betrifft, so springt einfach mal über Euren Schatten, wenn Ihr Euch bisher noch nicht getraut habt! Die Mode bietet grenzenlose Möglichkeiten, um sich selbst im eigenen Körper so richtig wohlzufühlen. Und am Ende des Tages ist es genau das, was zählt! Findet heraus, worin Ihr Euch so richtig wohlfühlt, probiert Neues und Ihr werdet sehen – dadurch kann sich Euer Bild über Euch selbst enorm zum Positiven verändern! Es bedarf keiner Modelmaße, um sich selbst als schön zu empfinden, sondern nur einem Gefühl und Bewusstsein dafür, worin man sich schön und gut fühlt! That’s it!

2 Comment

    • Katrin -

    • 27. Februar 2019 at 11:24 am

    Hallöchen…
    super Artikel ! Ich zähle leider im Moment zu der Kategorie „null Selbstbewusstsein“ und finde gerade die letzten Zeilen mehr als gelungen .. die werde ich mir zu Herzen nehmen … ich denke immer, dass alles doof an mir aussieht aber man sollte einfach mal über seinen Schatten springen – ausprobieren und sein „ich“ finden … du gibt’s wirklich supi gute Styling – Tipps mit auf den Weg und ich bin begeistert von deinen Looks, Inspiration neues zu wagen und deine Liebe zur Mode … Danke für diesen Bericht und alles liebe Katrin

    1. Genau so ist es! Einfach tun ohne lang drüber nachzudenken. Oftmals wirkt so ein kleiner Tapetenwechsel echt Wunder.
      Auch fürs Selbstvertrauen!!!! DO IT! DANKE für dein Kommentar das bedeutet uns ganz, ganz viel!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu