#mbfw – was so viel bedeutet wie Mercedes Benz Fashion Week! Und, ganz klar, wir waren LIVE dabei! Wir haben uns dieses Spektakel natürlich nicht entgehen lassen. Das gesamte Who is Who der Fashion Branche des deutschsprachigen Raumes war vertreten. Angefangen bei den Designern, über Models, Blogger, Influencer als auch PressevertreterInnen sowie ModeliebhaberInnen… ALLES war vertreten und aus diesem Grund war Vielfältigkeit garantiert!

#mbfw – was so viel bedeutet wie Mercedes Benz Fashion Week! Und, ganz klar, wir waren LIVE dabei! Wir haben uns dieses Spektakel natürlich nicht entgehen lassen. Das gesamte Who is Who der Fashion Branche des deutschsprachigen Raumes war vertreten. Angefangen bei den Designern, über Models, Blogger, Influencer als auch PressevertreterInnen sowie ModeliebhaberInnen… ALLES war vertreten und aus diesem Grund war Vielfältigkeit garantiert!

Vor den jeweiligen Shows tummelt sich dann die Fashion-Hautevolee vor dem Eventgelände: manche aufgebrezelt bis ins letzte Haarspitzerl, manche gemütlich im Jogginganzug-Look. Vereinzelt sieht man sogar pompöse Abendroben mit dazu passendem Fascinator und, ganz klar, Fotografen. Auch hier erkennt man einen Unterschied: einige kommen mit Profi-Equipmemt daher, manche fotografieren hingegen klassisch mit dem Handy. Und dann? Ja, DANN wird geposed – und zwar was das Zeug hält! Da ist dann nichts mehr mit freundlich lächeln, sondern es wird der sogenannte „sexy Blick“ aufgesetzt… und der hat’s in sich. Gut, auch hier könnte man wieder Unterschiede aufzählen, ob das mit dem sexy Blick tatsächlich so gut klappt, aber ich denke, das geht wohl ein bisschen zu weit.

Um Euch nur mal ganz kurz abzuholen, erklären wir Euch, wie es bei einer Fashion Week eigentlich so zugeht: ausgewählte DesignerInnen präsentieren, je nach Jahreszeit, ihre Kollektionen vor einem ebenso ausgewählten Publikum. Sprich, einfach mal so vorbeischauen und ein Ticket kaufen? – Wohl eher nicht! Um dabei sein zu dürfen, muss man sich entweder in der Branche bereits einen Namen gemacht haben, PressevertreterIn sein oder aber als Gast für, um es ein wenig überzogen zu formulieren, gut genug aka zum Designer passend empfunden werden, damit einen diese auf die Gästeliste schreiben.

Vor den jeweiligen Shows tummelt sich dann die Fashion-Hautevolee vor dem Eventgelände: manche aufgebrezelt bis ins letzte Haarspitzerl, manche gemütlich im Jogginganzug-Look. Vereinzelt sieht man sogar pompöse Abendroben mit dazu passendem Fascinator und, ganz klar, Fotografen. Auch hier erkennt man einen Unterschied: einige kommen mit Profi-Equipmemt daher, manche fotografieren hingegen klassisch mit dem Handy. Und dann? Ja, DANN wird geposed – und zwar was das Zeug hält! Da ist dann nichts mehr mit freundlich lächeln, sondern es wird der sogenannte „sexy Blick“ aufgesetzt… und der hat’s in sich. Gut, auch hier könnte man wieder Unterschiede aufzählen, ob das mit dem sexy Blick tatsächlich so gut klappt, aber ich denke, das geht wohl ein bisschen zu weit.

Um Euch nur mal ganz kurz abzuholen, erklären wir Euch, wie es bei einer Fashion Week eigentlich so zugeht: ausgewählte DesignerInnen präsentieren, je nach Jahreszeit, ihre Kollektionen vor einem ebenso ausgewählten Publikum. Sprich, einfach mal so vorbeischauen und ein Ticket kaufen? – Wohl eher nicht! Um dabei sein zu dürfen, muss man sich entweder in der Branche bereits einen Namen gemacht haben, PressevertreterIn sein oder aber als Gast für, um es ein wenig überzogen zu formulieren, gut genug aka zum Designer passend empfunden werden, damit einen diese auf die Gästeliste schreiben.

STREETSTYLE MEETS RUNWAY

Aylin König, Stefanie Giesinger, Swantje Soemmer (offwhite.swan), Netti Weber, Lisa Hahnbück, Nina Suess und, und, und – sie alle waren vertreten und präsentierten gekonnt ihre Fashion-Week-Looks. Streetstyle traf somit auf Runway-Fashion und genau das macht die Fashion Week so besonders und einzigartig!

STREETSTYLE MEETS RUNWAY

Aylin König, Stefanie Giesinger, Swantje Soemmer (offwhite.swan), Netti Weber, Lisa Hahnbück, Nina Suess und, und, und – sie alle waren vertreten und präsentierten gekonnt ihre Fashion-Week-Looks. Streetstyle traf somit auf Runway-Fashion und genau das macht die Fashion Week so besonders und einzigartig!

Photo via Instagram

Photo via Instagram

Photo via Instagram

Photo via Instagram

Photo via Instagram

THE DESIGNERS

In den verschiedenen Locations präsentierten dann im Zeitraum von 14.01. – 17.01. die DesignerInnen ihre Kollektionen: von lässigen Oversized-Teilen, über die Darstellung maskuliner Rollenbilder bis hin zu extravaganten Konstruktionen war bei dieser Fashion Week alles vertreten. Highlight und Höhepunkt der Veranstaltung war dann wohl am letzten Tag die Show von Marina Hoermanseder, welche in einer ehemaligen Industrie-Produktionshalle stattgefunden hat.

Die einzelnen Kollektionen waren so vielfältig wie die Stadt Berlin selbst und ich würde behaupten, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Damit ihr wisst, wovon ich spreche, habe ich Euch hier ein paar Impressionen zusammengetragen:

THE DESIGNERS

In den verschiedenen Locations präsentierten dann im Zeitraum von 14.01. – 17.01. die DesignerInnen ihre Kollektionen: von lässigen Oversized-Teilen, über die Darstellung maskuliner Rollenbilder bis hin zu extravaganten Konstruktionen war bei dieser Fashion Week alles vertreten. Highlight und Höhepunkt der Veranstaltung war dann wohl am letzten Tag die Show von Marina Hoermanseder, welche in einer ehemaligen Industrie-Produktionshalle stattgefunden hat.

Die einzelnen Kollektionen waren so vielfältig wie die Stadt Berlin selbst und ich würde behaupten, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Damit ihr wisst, wovon ich spreche, habe ich Euch hier ein paar Impressionen zusammengetragen:

Photo via Hansmann PR

Photo via Instagram

Photo via Instagram

Photo via Instagram

Photo via Instagram

Nun stehen die Fashion Weeks in New York, London und Mailand an. Wir sind sehr gespannt, was alles auf uns zukommen wird. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden – quasi direkt von der Front! Bis dahin, lasst es euch gut gehen und vergesst nicht:

„When you don’t dress like everybody else, you don’t have to think like everybody else“

Iris Apfel

Nun stehen die Fashion Weeks in New York, London und Mailand an. Wir sind sehr gespannt, was alles auf uns zukommen wird. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden – quasi direkt von der Front! Bis dahin, lasst es euch gut gehen und vergesst nicht:

„When you don’t dress like everybody else, you don’t have to think like everybody else“

Iris Apfel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Checkbox GDPR is required

*

I agree