Heute dreht sich mal alles um eines der wichtigsten Accessoires überhaupt! Nein, es geht nicht um Taschen und auch nicht um Schmuck. Wir sprechen über unsere wunderbaren Helfer, durch die uns die Sonne nicht blendet und das Augen Make-up womöglich völlig verrinnt: die Sonnenbrille! Und die macht heuer eine Reise in die Vergangenheit. Genauer gesagt in die 70er Jahre!

Heute dreht sich mal alles um eines der wichtigsten Accessoires überhaupt! Nein, es geht nicht um Taschen und auch nicht um Schmuck. Wir sprechen über unsere wunderbaren Helfer, durch die uns die Sonne nicht blendet und das Augen Make-up womöglich völlig verrinnt: die Sonnenbrille! Und die macht heuer eine Reise in die Vergangenheit. Genauer gesagt in die 70er Jahre!

Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

Woran man erkennt, dass wir uns wieder im 20. Jahrhundert befinden? Zum einen durch die Form der Brillen. Sie alle sind groß, auffällig und verfügen in den meisten Ausführungen über ein doch recht massives Gestell. Manche haben aber auch ein eher filigranes Gestell, punkten jedoch mit ihren Gläsern. Die sind oft nur halb verdunkelt, haben einen Farbverlauf oder sind in typischem Retro-Gelb in das Gestell eingesetzt. Besonders semi-transparente Modelle sorgen für den typischen 70‘s Touch. Aber Achtung: Mit diesen Brillen kann man nicht unauffällig die eine oder andere Fashionista auschekcen, das sieht man nämlich 😉

Ja, und dann gibt es in all der Melancholie aber auch eine Neuerung. Und zwar XL-Brillenketten, die schon fast ein bisschen an massive Fahrradschlösser erinnern. Das ist ganz bestimmt ein Trend, bei dem nicht alle laut „Juhu“ schreien. Wenn es aber Gucci vormacht, dann kommen wir nicht drum herum, euch zumindest darüber zu informieren.

Woran man erkennt, dass wir uns wieder im 20. Jahrhundert befinden? Zum einen durch die Form der Brillen. Sie alle sind groß, auffällig und verfügen in den meisten Ausführungen über ein doch recht massives Gestell. Manche haben aber auch ein eher filigranes Gestell, punkten jedoch mit ihren Gläsern. Die sind oft nur halb verdunkelt, haben einen Farbverlauf oder sind in typischem Retro-Gelb in das Gestell eingesetzt. Besonders semi-transparente Modelle sorgen für den typischen 70‘s Touch. Aber Achtung: Mit diesen Brillen kann man nicht unauffällig die eine oder andere Fashionista auschekcen, das sieht man nämlich 😉

Ja, und dann gibt es in all der Melancholie aber auch eine Neuerung. Und zwar XL-Brillenketten, die schon fast ein bisschen an massive Fahrradschlösser erinnern. Das ist ganz bestimmt ein Trend, bei dem nicht alle laut „Juhu“ schreien. Wenn es aber Gucci vormacht, dann kommen wir nicht drum herum, euch zumindest darüber zu informieren.

Photo via Pinterest

Wir haben da aber einen DIY-Tipp für euch (nachdem das High-End Modell für viele einfach zu teuer ist): Am besten, ihr kauft im Bauhaus/Baumarkt eine Absperrkette (aus Plastik – nicht die schweren Metallketten, haha). Wenn ihr eine alte Brillenkette zuhause habt, könnt ihr einfach die Enden abnehmen und dann auf eurer neuen Kette anbringen. Oder, ihr kauft euch bei einem Optiker eine fertige Brillenkette und nehmt dann von dieser die beiden Enden ab und montiert sie auf der Absperrkette. Geht super schnell und sieht genauso cool aus wie das Original!

Ach ja, noch etwas: Schaut doch auch mal bei euren Eltern, Omas und Opas in deren Brillenlade nach! Ein heißer Tipp: haltet Ausschau nach einer Ray Ban, im Optimalfall findet ihr sogar eine Wayfarer! Die war schon damals gehyped und kommt jetzt wieder ganz groß raus!

So, damit auch ihr eure neuen Lieblings-Sunnies findet, haben wir uns auf die Suche nach den angesagtesten Brillenmodellen gemacht. Happy Retro-Shopping!

Wir haben da aber einen DIY-Tipp für euch (nachdem das High-End Modell für viele einfach zu teuer ist): Am besten, ihr kauft im Bauhaus/Baumarkt eine Absperrkette (aus Plastik – nicht die schweren Metallketten, haha). Wenn ihr eine alte Brillenkette zuhause habt, könnt ihr einfach die Enden abnehmen und dann auf eurer neuen Kette anbringen. Oder, ihr kauft euch bei einem Optiker eine fertige Brillenkette und nehmt dann von dieser die beiden Enden ab und montiert sie auf der Absperrkette. Geht super schnell und sieht genauso cool aus wie das Original!

Ach ja, noch etwas: Schaut doch auch mal bei euren Eltern, Omas und Opas in deren Brillenlade nach! Ein heißer Tipp: haltet Ausschau nach einer Ray Ban, im Optimalfall findet ihr sogar eine Wayfarer! Die war schon damals gehyped und kommt jetzt wieder ganz groß raus!

So, damit auch ihr eure neuen Lieblings-Sunnies findet, haben wir uns auf die Suche nach den angesagtesten Brillenmodellen gemacht. Happy Retro-Shopping!

BY:

mail@constantlyk.com

Karin is the founder and the face of Constantly K. Next to her career as host, she travels the world, visits all fashion weeks and keeps you updated about what´s happening – CONSTANTLY!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu