Schon jetzt gestresst? WIR NICHT!

Ich kann nur von mir ausgehen – ich hab bis eine Woche vor Weihnachten, was private Sachen angeht, NULL Stress. Warum? Weil wir seit Jahren in der Familie nichts mehr schenken. Das einzige Geschenk, das ich jedes Jahr benötige, ist das von Georg – that’s it!

Weil ich aber glaube dass ich mit meiner Einstellung eine Minderheit bilde, hab ich mir gedacht, wir schreiben euch eine kleine HOW TO oder noch viel mehr HOW NOT TO Liste, um die Weihnachtszeit 2019 das erste Mal wirklich besinnlich zu machen.

Geschenke, Geschenke, Geschenke…

Macht euch am besten schon jetzt im November Gedanken darüber, was ihr wem schenken möchtet. Gerade jetzt im November steht das Black Friday Weekend an. Bedeutet, dass es im Zuge dessen ganz viele tolle Deals geben wird und ihr euch jede Menge Geld sparen könnt! Im Dezember werden (so kommt mir das immer vor) die schönen Dinge grundsätzlich immer noch teurer. Eh klar, weil die Unternehmen auch wissen, dass der Geschenkemarathon bevorsteht. Ihr seid also gut beraten, wenn ihr das Thema Geschenke – zumindest einen Teil davon – bereits im November angeht.

Schon jetzt gestresst? WIR NICHT!

Ich kann nur von mir ausgehen – ich hab bis eine Woche vor Weihnachten, was private Sachen angeht, NULL Stress. Warum? Weil wir seit Jahren in der Familie nichts mehr schenken. Das einzige Geschenk, das ich jedes Jahr benötige, ist das von Georg – that’s it!

Weil ich aber glaube dass ich mit meiner Einstellung eine Minderheit bilde, hab ich mir gedacht, wir schreiben euch eine kleine HOW TO oder noch viel mehr HOW NOT TO Liste, um die Weihnachtszeit 2019 das erste Mal wirklich besinnlich zu machen.

Geschenke, Geschenke, Geschenke…

Macht euch am besten schon jetzt im November Gedanken darüber, was ihr wem schenken möchtet. Gerade jetzt im November steht das Black Friday Weekend an. Bedeutet, dass es im Zuge dessen ganz viele tolle Deals geben wird und ihr euch jede Menge Geld sparen könnt! Im Dezember werden (so kommt mir das immer vor) die schönen Dinge grundsätzlich immer noch teurer. Eh klar, weil die Unternehmen auch wissen, dass der Geschenkemarathon bevorsteht. Ihr seid also gut beraten, wenn ihr das Thema Geschenke – zumindest einen Teil davon – bereits im November angeht.

Nachhaltigkeit

Bei Geschenken achte ich dieses Jahr ganz bewusst auf Nachhaltigkeit. Vor allem zur Weihnachtszeit wird dieses Thema irgendwie hinten angestellt. Es werden Geschenke im Überfluss gekauft und genau diese Geschenke sind aber meistens in Plastik über Plastik über Plastik verpack… Was tun? Zum einen besteht die Möglichkeit, Geschenkpapier nachhaltig zu kaufen. Und das könnt ihr hier tun:

Avocadostore
PlanetPaket

Mittlerweile bietet sogar Amazon nachhaltiges Geschenkpapier an, also lohnt es sich definitiv, sich dort ein bisschen umzuschauen! Ach ja, was aber natürlich IMMER geht: Alte Zeitungen oder Magazine statt Geschenkpapier verwenden.

Glas: Wir hätten da noch einen Tipp. Warum Geschenke nicht einfach mal in Glas packen. Alte Einmachgläser sind perfekt um darin kleine Kostbarkeiten, wie beispielsweise Schmuck, zu packen. Wenn euer Geschenk zu groß sein sollte, dann könnt ihr auch alte Holzboxen, die man ganz oft auf Flohmärkten um wenig Geld bekommt, stattdessen verwenden!

Auch die Deko kann auf grünem Weg hergestellt werden! Statt Christbaumkugeln könnt ihr beispielsweise alte Glühbirnen verwenden und die freu nach eurem Geschmack bepinseln. Am besten gemeinsam mit Freunden und Familie – da macht das ganze noch viel mehr Spaß! Ihr habt Musiker in der Familie? Perfekt! Auch aus alten Notenblättern könnt ihr im Handumdrehen ganz individuellen Christbaumschmuck oder Sterne aus alten Büchern basteln!

Weihnachtsfeier

Die Frage aller Fragen: Was ziehe ich an? Bereitet euch schon jetzt auf die bevorstehende Weihnachtsfeier vor, anstatt Last Minute in einen Fast Fashion Laden zu laufen, um hysterisch nach dem perfekten Outfit zu suchen. Investiert in ein schönes, nachhaltiges Kleid, das ihr nicht nur zur Feier, sondern auch im Nachhinein noch tragen könnt!

Dates

Die Zeit der Besinnlichkeit ist auch die perfekte Zeit, um sich neu zu verlieben! Verabredet beziehungsweise vereinbart jetzt schon den Besuch am Weihnachtsmarkt, ansonsten heißt es Ende Dezember wieder „Man, wir waren gar nicht am Christkindlmarkt dieses Jahr – die Zeit ist so schnell vergangen“. Weihnachten soll besinnlich sein, deshalb plant Zeit mit Menschen, die euch wichtig sind, bewusst und blockt euch schon jetzt im November einen Tag mit euren Liebsten, sonst wird’s auch 2019 nix mit dem gemeinsamen Besuch am Weihnachtsmarkt.

Nachhaltigkeit

Bei Geschenken achte ich dieses Jahr ganz bewusst auf Nachhaltigkeit. Vor allem zur Weihnachtszeit wird dieses Thema irgendwie hinten angestellt. Es werden Geschenke im Überfluss gekauft und genau diese Geschenke sind aber meistens in Plastik über Plastik über Plastik verpack… Was tun? Zum einen besteht die Möglichkeit, Geschenkpapier nachhaltig zu kaufen. Und das könnt ihr hier tun:

Avocadostore
PlanetPaket

Mittlerweile bietet sogar Amazon nachhaltiges Geschenkpapier an, also lohnt es sich definitiv, sich dort ein bisschen umzuschauen! Ach ja, was aber natürlich IMMER geht: Alte Zeitungen oder Magazine statt Geschenkpapier verwenden.

Glas: Wir hätten da noch einen Tipp. Warum Geschenke nicht einfach mal in Glas packen. Alte Einmachgläser sind perfekt um darin kleine Kostbarkeiten, wie beispielsweise Schmuck, zu packen. Wenn euer Geschenk zu groß sein sollte, dann könnt ihr auch alte Holzboxen, die man ganz oft auf Flohmärkten um wenig Geld bekommt, stattdessen verwenden!

Auch die Deko kann auf grünem Weg hergestellt werden! Statt Christbaumkugeln könnt ihr beispielsweise alte Glühbirnen verwenden und die freu nach eurem Geschmack bepinseln. Am besten gemeinsam mit Freunden und Familie – da macht das ganze noch viel mehr Spaß! Ihr habt Musiker in der Familie? Perfekt! Auch aus alten Notenblättern könnt ihr im Handumdrehen ganz individuellen Christbaumschmuck oder Sterne aus alten Büchern basteln!

Weihnachtsfeier

Die Frage aller Fragen: Was ziehe ich an? Bereitet euch schon jetzt auf die bevorstehende Weihnachtsfeier vor, anstatt Last Minute in einen Fast Fashion Laden zu laufen, um hysterisch nach dem perfekten Outfit zu suchen. Investiert in ein schönes, nachhaltiges Kleid, das ihr nicht nur zur Feier, sondern auch im Nachhinein noch tragen könnt!

Dates

Die Zeit der Besinnlichkeit ist auch die perfekte Zeit, um sich neu zu verlieben! Verabredet beziehungsweise vereinbart jetzt schon den Besuch am Weihnachtsmarkt, ansonsten heißt es Ende Dezember wieder „Man, wir waren gar nicht am Christkindlmarkt dieses Jahr – die Zeit ist so schnell vergangen“. Weihnachten soll besinnlich sein, deshalb plant Zeit mit Menschen, die euch wichtig sind, bewusst und blockt euch schon jetzt im November einen Tag mit euren Liebsten, sonst wird’s auch 2019 nix mit dem gemeinsamen Besuch am Weihnachtsmarkt.

Sport & Zeit für sich selbst nehmen

Wer Ende Dezember beziehungsweise Anfang Jänner nicht wieder jammern und unzufrieden sein will, vollgefressen ins neue Jahr zu starten, sollte sich jetzt schon einen Action Plan für die nächsten 8 Wochen VOR Weihnachten überlegen. Planung ist das Um und Auf und statt sich in der Weihnachtszeit permanent zu stressen, tut so ein bisschen Organisation im Vorfeld mehr als gut! Aber genießt auch mal und verbietet euch nicht zu viel!

Ich bin ein Fan von Cheatdays und „das Leben zu genießen“, halte aber nix von Völlereien und davon, komplett auf sich und seine Gesundheit zu pfeifen. Deshalb plant eure Zeit bewusst so, dass ihr trotz all dem Stress noch Zeit für EUCH habt, egal wie das aussieht mit Sport, Yoga, Meditation oder sonst was.

Entspannung kann zu Weihnachten auch nicht schaden. Lasst euch mal ein warmes Schaumbad ein, zündet Kerzen an und genießt die Zeit für euch. Ein gutes Buch, das die eigenen Perspektiven neu sortiert, kann dabei alles auf den Kopf stellen. Hier haben wir einen super Tipp für euch. Hört sich vielleicht schräg an, aber es ist wirklich ein ausgezeichnetes Buch und hat den Titel „The subtle art of not giving a fuck „. Wie gesagt, wilder Titel, aber definitiv lesenswert.

Sport & Zeit für sich selbst nehmen

Wer Ende Dezember beziehungsweise Anfang Jänner nicht wieder jammern und unzufrieden sein will, vollgefressen ins neue Jahr zu starten, sollte sich jetzt schon einen Action Plan für die nächsten 8 Wochen VOR Weihnachten überlegen. Planung ist das Um und Auf und statt sich in der Weihnachtszeit permanent zu stressen, tut so ein bisschen Organisation im Vorfeld mehr als gut! Aber genießt auch mal und verbietet euch nicht zu viel!

Ich bin ein Fan von Cheatdays und „das Leben zu genießen“, halte aber nix von Völlereien und davon, komplett auf sich und seine Gesundheit zu pfeifen. Deshalb plant eure Zeit bewusst so, dass ihr trotz all dem Stress noch Zeit für EUCH habt, egal wie das aussieht mit Sport, Yoga, Meditation oder sonst was.

Entspannung kann zu Weihnachten auch nicht schaden. Lasst euch mal ein warmes Schaumbad ein, zündet Kerzen an und genießt die Zeit für euch. Ein gutes Buch, das die eigenen Perspektiven neu sortiert, kann dabei alles auf den Kopf stellen. Hier haben wir einen super Tipp für euch. Hört sich vielleicht schräg an, aber es ist wirklich ein ausgezeichnetes Buch und hat den Titel „The subtle art of not giving a fuck „. Wie gesagt, wilder Titel, aber definitiv lesenswert.

Kekserl backen

Ich weiß nicht, wies euch da geht. Aber zu Weihnachten hab ich immer das Bedürfnis, Erinnerungen aus meiner Vergangenheit wieder ins Jetzt zu holen. Ich hab zum Beispiel immer gemeinsam mit meiner Omi Kekserl gebacken. Ganz viele verschiedene. Zum einen ist eben die gemeinsame Zeit unbezahlbar, zum anderen ist etwas, das man selbst macht, wirklich was Besonderes. Und Lernen kann man dabei nicht nur kochtechnisch etwas, sondern auch fürs Leben!

Und ganz zum Schluss: Der erste Advent ist schon in 4 Wochen – kümmert euch um einen Adventkranz, sonst geht’s euch so wie mir und ihr habt bis zur letzten Minute keinen. Auf Youtube gibt’s ganz viele tutorials, wie man selbst den perfekten Adventkranz bastelt. Auch hier ist es wieder so besonders, wenn man etwas mit den eigenen Händen schafft! Was mich angeht: Ich werde gleich meiner Freundin Laura schreiben die kann das Binden nämlich besonders gut.

Wir hoffen, euch gefällt unsere kleine Liste, wie die Vor – und auch Weihnachtszeit ganz besonders wird! Lasst es euch gut gehen und euch von all dem Trubel nicht stressen!

Kekserl backen

Ich weiß nicht, wies euch da geht. Aber zu Weihnachten hab ich immer das Bedürfnis, Erinnerungen aus meiner Vergangenheit wieder ins Jetzt zu holen. Ich hab zum Beispiel immer gemeinsam mit meiner Omi Kekserl gebacken. Ganz viele verschiedene. Zum einen ist eben die gemeinsame Zeit unbezahlbar, zum anderen ist etwas, das man selbst macht, wirklich was Besonderes. Und Lernen kann man dabei nicht nur kochtechnisch etwas, sondern auch fürs Leben!

Und ganz zum Schluss: Der erste Advent ist schon in 4 Wochen – kümmert euch um einen Adventkranz, sonst geht’s euch so wie mir und ihr habt bis zur letzten Minute keinen. Auf Youtube gibt’s ganz viele tutorials, wie man selbst den perfekten Adventkranz bastelt. Auch hier ist es wieder so besonders, wenn man etwas mit den eigenen Händen schafft! Was mich angeht: Ich werde gleich meiner Freundin Laura schreiben die kann das Binden nämlich besonders gut.

Wir hoffen, euch gefällt unsere kleine Liste, wie die Vor – und auch Weihnachtszeit ganz besonders wird! Lasst es euch gut gehen und euch von all dem Trubel nicht stressen!

BY:

mail@constantlyk.com

Karin is the founder and the face of Constantly K. Next to her career as host, she travels the world, visits all fashion weeks and keeps you updated about what´s happening – CONSTANTLY!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu