Es ist zwar richtig, dass Halloween vor der Tür steht, allerdings haben wir nicht vor, uns zu diesem Anlass großartig zu verkleiden… Dennoch ist es so, dass ein ganz besonderes Kostüm derzeit wieder mega gehyped wird – und dabei ist die Rede vom klassischen Kostüm, bestehend aus Jäckchen und Rock.

Es ist zwar richtig, dass Halloween vor der Tür steht, allerdings haben wir nicht vor, uns zu diesem Anlass großartig zu verkleiden… Dennoch ist es so, dass ein ganz besonderes Kostüm derzeit wieder mega gehyped wird – und dabei ist die Rede vom klassischen Kostüm, bestehend aus Jäckchen und Rock.

Zu Beginn diesen Jahres (und auch schon letztes Jahr) wurde das Thema Power Suiting in der Mode großgeschrieben: weite Anzughosen mit dem dazu passenden Blazer waren aus der Daily Wear nicht mehr wegzudenken. Die logische Konsequenz kann aber nur sein, dass diesem Trend auch wieder etwas Neues folgen muss. Somit stößt das Kostüm den Hosenanzug (vorerst) vom Fashion-Thron.

Jetzt kommt aber der beste Part: das Kostüm lässt sich super easy und auf gaaanz viele unterschiedliche Weisen kombinieren! Hier kommen unsere Top 5!

1. Ganz klassisch…

Natürlich fangen wir mal mit den Basics an. In diesem Fall bestehen die aus einem eleganten Ensemble aus charakteristischem Bouclé-Stoff und der femininen Farbkombi Türkis mit gebrochenem Weiß.

Wer’s besonders edel mag, greift darunter zu einer hellen Bluse und einer Perlenkette. Wem das zu spießig ist: ein helles Basic T-Shirt und moderner Goldschmuck (beispielsweise eine grobe Gliederkette und Ring-Layering an den Fingern) tun’s auch!

Zu Beginn diesen Jahres (und auch schon letztes Jahr) wurde das Thema Power Suiting in der Mode großgeschrieben: weite Anzughosen mit dem dazu passenden Blazer waren aus der Daily Wear nicht mehr wegzudenken. Die logische Konsequenz kann aber nur sein, dass diesem Trend auch wieder etwas Neues folgen muss. Somit stößt das Kostüm den Hosenanzug (vorerst) vom Fashion-Thron.

Jetzt kommt aber der beste Part: das Kostüm lässt sich super easy und auf gaaanz viele unterschiedliche Weisen kombinieren! Hier kommen unsere Top 5!

1. Ganz klassisch…

Natürlich fangen wir mal mit den Basics an. In diesem Fall bestehen die aus einem eleganten Ensemble aus charakteristischem Bouclé-Stoff und der femininen Farbkombi Türkis mit gebrochenem Weiß.

Wer’s besonders edel mag, greift darunter zu einer hellen Bluse und einer Perlenkette. Wem das zu spießig ist: ein helles Basic T-Shirt und moderner Goldschmuck (beispielsweise eine grobe Gliederkette und Ring-Layering an den Fingern) tun’s auch!

Klassische Kostüme findet ihr hier:

2. The bigger, the better

Hättet ihr gedacht, dass der Kostüm-Look auch in der Oversized-Variante funktioniert? Gut, wir erst auch nicht. Nachdem wir aber das Outfit von Mega-Influencerin Olivia Palermo gesehen haben, sind wir von dieser Methode hellauf begeistert!

Dazu schnappt ihr euch am besten ein Ensemble aus dünnerem Material ( wie Baumwolle, Viskose, Leinen) –bestehend aus Midirock und weit geschnittenem Oberteil. Aufgesetzte Taschen und hochgekrempelte Ärmel runden den Look final ab.

Heißer Tipp: Klappt übrigens auch hervorragend mit den brandaktuell top angesagten Hemdblusen!

2. The bigger, the better

Hättet ihr gedacht, dass der Kostüm-Look auch in der Oversized-Variante funktioniert? Gut, wir erst auch nicht. Nachdem wir aber das Outfit von Mega-Influencerin Olivia Palermo gesehen haben, sind wir von dieser Methode hellauf begeistert!

Dazu schnappt ihr euch am besten ein Ensemble aus dünnerem Material ( wie Baumwolle, Viskose, Leinen) –bestehend aus Midirock und weit geschnittenem Oberteil. Aufgesetzte Taschen und hochgekrempelte Ärmel runden den Look final ab.

Heißer Tipp: Klappt übrigens auch hervorragend mit den brandaktuell top angesagten Hemdblusen!

Oversized-Kostüme findet ihr hier:

3. Im Utility-Stil

Kostüm kann auch top modern. Und zwar in Form von Utility-Styles – also Schnitten, die ein bisschen an Militäruniformen erinnern.

Wichtig ist dabei eigentlich nur, monochrome Looks zu schaffen, bei denen der Fokus ganz klar auf der Bekleidung liegt und die Accessoires reduziert, aber dennoch präsent inszeniert werden.

3. Im Utility-Stil

Kostüm kann auch top modern. Und zwar in Form von Utility-Styles – also Schnitten, die ein bisschen an Militäruniformen erinnern.

Wichtig ist dabei eigentlich nur, monochrome Looks zu schaffen, bei denen der Fokus ganz klar auf der Bekleidung liegt und die Accessoires reduziert, aber dennoch präsent inszeniert werden.

Kostüme im Utility-Stil findet ihr hier:

4. Moderner Twist

Für alle Fashionistas unter euch, die Klassiker gerne ganz modern interpretieren, haben wir einen super schönen Look bei Negin Mirsalehi gefunden. Sie kombiniert ein Ensemble aus festem Wollstoff, bestehend aus Tellerock und kastiger Kurzjacke, zu einem schwarzen Basic-Top und Cowboy-Stiefeletten. Viel mehr braucht es hier auch gar nicht.

4. Moderner Twist

Für alle Fashionistas unter euch, die Klassiker gerne ganz modern interpretieren, haben wir einen super schönen Look bei Negin Mirsalehi gefunden. Sie kombiniert ein Ensemble aus festem Wollstoff, bestehend aus Tellerock und kastiger Kurzjacke, zu einem schwarzen Basic-Top und Cowboy-Stiefeletten. Viel mehr braucht es hier auch gar nicht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Negin Mirsalehi (@negin_mirsalehi) am

Ein weiterer großer Trend sind derzeit Miniröcke und auch Hosenröcke im Blazerstyle. Die werden dann zu einem Cropped- oder Dad-Blazer kombiniert– das sieht dann so aus:

Ein weiterer großer Trend sind derzeit Miniröcke und auch Hosenröcke im Blazerstyle. Die werden dann zu einem Cropped- oder Dad-Blazer kombiniert– das sieht dann so aus:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von @myforteisfashion geteilter Beitrag am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @myforteisfashion geteilter Beitrag am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alicia Roddy (@lissyroddyy) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alicia Roddy (@lissyroddyy) am

Moderne Kostüme findet ihr hier:

5. Jacke & Rock separat

Zu guter Letzt haben wir noch eine ganz simple Kombi für euch im Angebot: Dafür benötigt ihr, im Optimalfall, einen schwarzen Minirock, den ihr dann zu jeder beliebigen Kostümjacke kombinieren könnt. Das tolle daran ist, dass euch hier beim Zusammenstellen des Outfits so gut wie keine Grenzen gesetzt sind. Außerdem ist diese Version der Kostüm-Party für jeden Kleidungsstil kompatibel – wer’s lieber klassisch mag, greift zu einer romantischen Jacke, wer’s gerne extravagant hat, wählt ein auffälliges Jäckchen, beispielsweise mit Puffärmeln oder in einem Neon-Farbton.

5. Jacke & Rock separat

Zu guter Letzt haben wir noch eine ganz simple Kombi für euch im Angebot: Dafür benötigt ihr, im Optimalfall, einen schwarzen Minirock, den ihr dann zu jeder beliebigen Kostümjacke kombinieren könnt. Das tolle daran ist, dass euch hier beim Zusammenstellen des Outfits so gut wie keine Grenzen gesetzt sind. Außerdem ist diese Version der Kostüm-Party für jeden Kleidungsstil kompatibel – wer’s lieber klassisch mag, greift zu einer romantischen Jacke, wer’s gerne extravagant hat, wählt ein auffälliges Jäckchen, beispielsweise mit Puffärmeln oder in einem Neon-Farbton.

Für diese Variante benötigt ihr lediglich einen kurz geschnittenen Blazer oder eine klassische Kostümjacke (vorzugsweise aus Bouclé) und einen Minirock (der Schnitt ist dabei euch überlassen – egal, ob Tellerrock, schlichter Mini oder detailreiches Modell). Achtet nur darauf, dass ihr die Accessoires dazu passend abstimmt – dann kann auch nix mehr schief gehen!

Für diese Variante benötigt ihr lediglich einen kurz geschnittenen Blazer oder eine klassische Kostümjacke (vorzugsweise aus Bouclé) und einen Minirock (der Schnitt ist dabei euch überlassen – egal, ob Tellerrock, schlichter Mini oder detailreiches Modell). Achtet nur darauf, dass ihr die Accessoires dazu passend abstimmt – dann kann auch nix mehr schief gehen!

BY:

mail@constantlyk.com

Karin is the founder and the face of Constantly K. Next to her career as host, she travels the world, visits all fashion weeks and keeps you updated about what´s happening – CONSTANTLY!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.