Fix ist, dass Weihnachten dieses Jahr wohl ganz anders aussehen wird als sonst… Auch fix ist aber, dass wir uns die Feier- und Aufmascherl-Laune davon nicht vermiesen lassen! Und weil dem so ist, haben wir uns gedacht, dass wir euch DAS Kleidungsstück des Jahres 2020, die Sweatpants, in vier eleganten Versionen kredenzen möchten, damit ihr an Weihnachten nicht auf das gemütliche Beinwerk verzichten müsst, aber trotzdem noch ganz schön fesch daher kommts!

Look 1: Mach mal n‘Statement!

Für die ganz Gemütlichen unter euch, die sich auch sonst zu Weihnachten nicht mordsmäßig aufbrezeln, haben wir einen Look rausgesucht, der zwar an sich sehr casual gehalten ist, aber dennoch für ein gemütliches, entspanntes und stylisches Zusammenkommen im engsten Familienkreis (wenn das denn möglich sein wird) super geeignet ist!
Dazu stylt ihr zu euren Joggers (besonders cool sehen übrigens 90er Jahre Modelle mit seitlichen Knöpfen aus) ein Statement-Oberteil (Pulli oder Shirt). Wichtig: Für ein bisschen Harmonie in eurem Look, achtet darauf, dass sich eine Farbe durch den kompletten Look zieht – also beispielsweise ein roter Print, rote Schuhe und noch ein dezentes Accessoire passend dazu.
Um den Look ein bisschen festlicher aussehen zu lassen, raten wir euch zu eleganten Schuhen mit Absatz und einer eher kleinen Tasche, wie beispielsweise einer Baguette- oder Pouch-Bag.

Fix ist, dass Weihnachten dieses Jahr wohl ganz anders aussehen wird als sonst… Auch fix ist aber, dass wir uns die Feier- und Aufmascherl-Laune davon nicht vermiesen lassen! Und weil dem so ist, haben wir uns gedacht, dass wir euch DAS Kleidungsstück des Jahres 2020, die Sweatpants, in vier eleganten Versionen kredenzen möchten, damit ihr an Weihnachten nicht auf das gemütliche Beinwerk verzichten müsst, aber trotzdem noch ganz schön fesch daher kommts!

Look 1: Mach mal n‘Statement!

Für die ganz Gemütlichen unter euch, die sich auch sonst zu Weihnachten nicht mordsmäßig aufbrezeln, haben wir einen Look rausgesucht, der zwar an sich sehr casual gehalten ist, aber dennoch für ein gemütliches, entspanntes und stylisches Zusammenkommen im engsten Familienkreis (wenn das denn möglich sein wird) super geeignet ist!
Dazu stylt ihr zu euren Joggers (besonders cool sehen übrigens 90er Jahre Modelle mit seitlichen Knöpfen aus) ein Statement-Oberteil (Pulli oder Shirt). Wichtig: Für ein bisschen Harmonie in eurem Look, achtet darauf, dass sich eine Farbe durch den kompletten Look zieht – also beispielsweise ein roter Print, rote Schuhe und noch ein dezentes Accessoire passend dazu.
Um den Look ein bisschen festlicher aussehen zu lassen, raten wir euch zu eleganten Schuhen mit Absatz und einer eher kleinen Tasche, wie beispielsweise einer Baguette- oder Pouch-Bag.

Photo via Sunnyinga.de/

Photo via Imaxtree

Look 2: Neue Blusenfreundin!

Unser zweiter Look ist schon eine Spur eleganter: hierzu benötigt ihr entweder eine Wickelbluse, ein maskulines Herrenhemd oder eine Hemdbluse. Farbe? Egal! Hauptsache, das Oberteil ist ein bisschen eleganter als eure Sweatpants.
Bei weißen Hemden oder Blusen sieht auch ein dünner Rolli darunter ultracool aus – und hält zudem warm. Auch hier empfehlen wir euch eleganteres Schuhwerk, damit ihr am Ende einen stimmigen, dezent eleganten Look zaubert.
Wenn ihr euch für ein XL-Hemd entscheiden solltet, haben wir noch einen Styling-Tipp für euch: knöpft das Hemd nicht bis unten zu und steckt die eine Seite eures Vorderteils in die Hose, währen die andere lässig runterbaumelt. Durch die dadurch gewonnene Asymmetrie entsteht ein moderner Twist!

Look 2: Neue Blusenfreundin!

Unser zweiter Look ist schon eine Spur eleganter: hierzu benötigt ihr entweder eine Wickelbluse, ein maskulines Herrenhemd oder eine Hemdbluse. Farbe? Egal! Hauptsache, das Oberteil ist ein bisschen eleganter als eure Sweatpants.
Bei weißen Hemden oder Blusen sieht auch ein dünner Rolli darunter ultracool aus – und hält zudem warm. Auch hier empfehlen wir euch eleganteres Schuhwerk, damit ihr am Ende einen stimmigen, dezent eleganten Look zaubert.
Wenn ihr euch für ein XL-Hemd entscheiden solltet, haben wir noch einen Styling-Tipp für euch: knöpft das Hemd nicht bis unten zu und steckt die eine Seite eures Vorderteils in die Hose, währen die andere lässig runterbaumelt. Durch die dadurch gewonnene Asymmetrie entsteht ein moderner Twist!

Look 3: Sexy-Keksi!

In etwa so appetitlich wie die Weihnachtsbäckerei ist unser Look Nummer 3 – entschuldigt bitte diesen mittelmäßigen Reim 😉 Aber: die Kombination aus Sweatpants und Lingerie-Body ist nicht nur unfassbar schön, sondern schafft zudem einen extra spannenden Outfit-Moment.
Wichtig: Unbedingt einen eleganten Body wählen, bei dem nichts durchscheint und der nicht zuuu laut „sexy“ schreit – sonst ist der Spannungs-Moment dahin und das Resultat wirkt rein optisch eher chaotisch als stimmig. Unser Tipp: Monochrome Looks sehen hier besonders edel aus!

Look 3: Sexy-Keksi!

In etwa so appetitlich wie die Weihnachtsbäckerei ist unser Look Nummer 3 – entschuldigt bitte diesen mittelmäßigen Reim 😉 Aber: die Kombination aus Sweatpants und Lingerie-Body ist nicht nur unfassbar schön, sondern schafft zudem einen extra spannenden Outfit-Moment.
Wichtig: Unbedingt einen eleganten Body wählen, bei dem nichts durchscheint und der nicht zuuu laut „sexy“ schreit – sonst ist der Spannungs-Moment dahin und das Resultat wirkt rein optisch eher chaotisch als stimmig. Unser Tipp: Monochrome Looks sehen hier besonders edel aus!

Photo via Camila Coelho

Look 4: Zeit für den Swazer-Look!

Wenn ihr euch jetzt denkt „Hä, was ist denn ein Swazer?!“ – das ist ganz einfach erklärt: damit meinen wir die Sweatpant-Blazer-Kombi. Diesen Look haben wir die letzten zwei Jahre schon sehr oft gesehen, aber mittlerweile hat er sich zu einem Alltags- als auch Office-Look gemausert, der nun mal richtig cool aussieht.
Tipp: greift immer zu einem XL- oder Dad-Blazer mit einem kastigen, maskulinen Schnitt. Darunter könnt ihr entweder den passenden Sweater zu eurer Hose stylen oder aber ein enganliegendes Oberteil, wie einen Body, einen Rolli oder aber ein cropped Top.
Und auch hier raten wir wieder zu eleganten Schuhen wie Stiefeletten mit Absatz (gerne vorne spitz zulaufend, Square Toe ist aber natürlich ebenfalls erlaubt) oder klassischen Pumps.

Look 4: Zeit für den Swazer-Look!

Wenn ihr euch jetzt denkt „Hä, was ist denn ein Swazer?!“ – das ist ganz einfach erklärt: damit meinen wir die Sweatpant-Blazer-Kombi. Diesen Look haben wir die letzten zwei Jahre schon sehr oft gesehen, aber mittlerweile hat er sich zu einem Alltags- als auch Office-Look gemausert, der nun mal richtig cool aussieht.
Tipp: greift immer zu einem XL- oder Dad-Blazer mit einem kastigen, maskulinen Schnitt. Darunter könnt ihr entweder den passenden Sweater zu eurer Hose stylen oder aber ein enganliegendes Oberteil, wie einen Body, einen Rolli oder aber ein cropped Top.
Und auch hier raten wir wieder zu eleganten Schuhen wie Stiefeletten mit Absatz (gerne vorne spitz zulaufend, Square Toe ist aber natürlich ebenfalls erlaubt) oder klassischen Pumps.

Für welchen Look auch immer ihr euch entscheidet – lasst euch trotz der Umstände nicht davon abhalten, euch auch dieses Jahr am Heiligen Abend ordentlich aufzubrezeln. Denn am Ende tut ein schönes Outfit auch der Seele gut 😊

Für welchen Look auch immer ihr euch entscheidet – lasst euch trotz der Umstände nicht davon abhalten, euch auch dieses Jahr am Heiligen Abend ordentlich aufzubrezeln. Denn am Ende tut ein schönes Outfit auch der Seele gut 😊

BY:

mail@constantlyk.com

Karin is the founder and the face of Constantly K. Next to her career as host, she travels the world, visits all fashion weeks and keeps you updated about what´s happening – CONSTANTLY!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.