Auf den ersten Blick kommt man vielleicht nicht drauf, um welchen Trend der Saison sich unser heutiger Blogpost dreht. Doch ich werde Euch auf die Sprünge helfen und bin mir sicher, dass Euch das, was wir hier heute zu berichten haben, gut gefallen wird – denn er ist lässig und ganz einfach zu stylen.

Auf den ersten Blick kommt man vielleicht nicht drauf, um welchen Trend der Saison sich unser heutiger Blogpost dreht. Doch ich werde Euch auf die Sprünge helfen und bin mir sicher, dass Euch das, was wir hier heute zu berichten haben, gut gefallen wird – denn er ist lässig und ganz einfach zu stylen.

Photo via Pinterest
Photo via Instagram

Worum geht’s: es geht darum, Hosen in Boots zu „verstauen“. Diese also in den Hosen zu verstecken und somit das Schuhwerk – vorzugsweise Boots aller Art – ein bisschen mehr in Szene zu setzen. Nicht nur Karin tut es – nein, ALLE tun es und schwören auf diesen Trend!

WHICH SHOES TO CHOOSE

Eigentlich erklärt sich diese Frage von selbst, denn für diesen Trend benötigt man Boots. Ob das nun Ankle Boots, Doc Martens, Cowboy Boots oder Schaftstiefel sind, ist völlig egal. Hauptsache, der Schuh besitzt einen Schaft, in welchem die Hose eingesteckt werden kann. Dazu bietet sich ein eher weiteres Hosenmodell besonders an, damit der Look extra stylish aussieht und an sich wirken kann bzw.zur Geltung kommt.

STYLED WITH ANKLE BOOTS

Wenn man möchte und eben nicht so der „ich will unbedingt auffallen“-Typ ist, dann kann man diesen Trend auch eher ruhig angehen, indem man schlicht gehaltene Ankle Boots stylt und dazu eine Hose bzw.ein Outfit wählt, das sich farblich nicht oder nur wenig von diesen abhebt. Beziehungsweise können die Boots auch ganz laut „HIER“ schreien, der Rest des Outfits jedoch gedeckt gewählt werden 😉

Worum geht’s: es geht darum, Hosen in Boots zu „verstauen“. Diese also in den Hosen zu verstecken und somit das Schuhwerk – vorzugsweise Boots aller Art – ein bisschen mehr in Szene zu setzen. Nicht nur Karin tut es – nein, ALLE tun es und schwören auf diesen Trend!

WHICH SHOES TO CHOOSE

Eigentlich erklärt sich diese Frage von selbst, denn für diesen Trend benötigt man Boots. Ob das nun Ankle Boots, Doc Martens, Cowboy Boots oder Schaftstiefel sind, ist völlig egal. Hauptsache, der Schuh besitzt einen Schaft, in welchem die Hose eingesteckt werden kann. Dazu bietet sich ein eher weiteres Hosenmodell besonders an, damit der Look extra stylish aussieht und an sich wirken kann bzw.zur Geltung kommt.

STYLED WITH ANKLE BOOTS

Wenn man möchte und eben nicht so der „ich will unbedingt auffallen“-Typ ist, dann kann man diesen Trend auch eher ruhig angehen, indem man schlicht gehaltene Ankle Boots stylt und dazu eine Hose bzw.ein Outfit wählt, das sich farblich nicht oder nur wenig von diesen abhebt. Beziehungsweise können die Boots auch ganz laut „HIER“ schreien, der Rest des Outfits jedoch gedeckt gewählt werden 😉

Photo via Instagram
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

Das Ganze geht aber natürlich auch mit ordentlich RAMBAZAMBA: denn wenn man sowohl auffälliges Schuhwerk als auch eine super weite Hose miteinander kombiniert und diesen Trend somit ein wenig überzeichnet, entsteht ein Hammer-Streetstyle-Look!

Das Ganze geht aber natürlich auch mit ordentlich RAMBAZAMBA: denn wenn man sowohl auffälliges Schuhwerk als auch eine super weite Hose miteinander kombiniert und diesen Trend somit ein wenig überzeichnet, entsteht ein Hammer-Streetstyle-Look!

Photo via Instagram
Photo via Pinterest
Photo via Pinterest

STYLED WITH HIGH BOOTS

Eine weitere, und wie ich finde – WUNDERVOLLE – Möglichkeit, diesen Trend umzusetzen ist die Kombination aus Suit Pants und Schaftstiefeln oder Cowboy Boots. Hierdurch kann man einen sehr femininen und zugleich starken Look erzeugen, der sich für alle möglichen Anlässe eignet. Ach ja – ganz generell: dieser Trend bietet sich ganz besonders für Allover-Looks – also Hosenanzüge oder Boilersuits – an!

STYLED WITH HIGH BOOTS

Eine weitere, und wie ich finde – WUNDERVOLLE – Möglichkeit, diesen Trend umzusetzen ist die Kombination aus Suit Pants und Schaftstiefeln oder Cowboy Boots. Hierdurch kann man einen sehr femininen und zugleich starken Look erzeugen, der sich für alle möglichen Anlässe eignet. Ach ja – ganz generell: dieser Trend bietet sich ganz besonders für Allover-Looks – also Hosenanzüge oder Boilersuits – an!

Photo via Instagram
Photo via Instagram
Photo via Pinterest
Photo via Instagram
Photo via Pinterest

Wir haben hier natürlich – wie fast immer – noch Tipps für Euch: falls Ihr beispielsweise nicht möchtet, dass Eure Hose durch das Hineinstecken zerknittert, dann empfiehlt es sich, ein Modell im Utility-Schnitt zu wählen. Diese Hosen werden meist entweder mit einem Gummibund oder aber einer Schnürung an der Hosenlänge gearbeitet. Dadurch rutscht Euch die Hose auch nicht aus dem Schuh und Ihr könnt Euch guten Gewissens darauf verlassen, dass Ihr nicht immer wieder nachjustieren müsst, sollte die Hose aus dem Schuh rutschen.

Was Ihr noch tun könnt, um diesen Trend so angenehm wie möglich zu gestalten: zieht einfach Eure Socken ein ganz klein wenig über das Hosenende und verstaut dieses somit in Euren Socken – auch das verhindert, dass sich die Hose verselbstständigt und aus dem Schuh rutscht 😉

Wir hoffen, Euch gefällt dieser Trend mindestens so gut wie uns und dass wir Euch wieder etwas Neues zeigen konnten, das Ihr ausprobieren könnt 😊 Und, ein weiterer positiver Aspekt, den dieser Trend mit sich bringt: eigentlich hat ja so gut wie jeder ein Paar Stiefel oder Ankle Boots und eine Hose zuhause. Ihr müsst Euch hier also nicht extra neue Kleidungsstücke kaufen, sondern könnt diesen Trend mit schönen Teilen aus Eurem Kleiderschrank ganz einfach mal ausprobieren und fertig!

Wir haben hier natürlich – wie fast immer – noch Tipps für Euch: falls Ihr beispielsweise nicht möchtet, dass Eure Hose durch das Hineinstecken zerknittert, dann empfiehlt es sich, ein Modell im Utility-Schnitt zu wählen. Diese Hosen werden meist entweder mit einem Gummibund oder aber einer Schnürung an der Hosenlänge gearbeitet. Dadurch rutscht Euch die Hose auch nicht aus dem Schuh und Ihr könnt Euch guten Gewissens darauf verlassen, dass Ihr nicht immer wieder nachjustieren müsst, sollte die Hose aus dem Schuh rutschen.

Was Ihr noch tun könnt, um diesen Trend so angenehm wie möglich zu gestalten: zieht einfach Eure Socken ein ganz klein wenig über das Hosenende und verstaut dieses somit in Euren Socken – auch das verhindert, dass sich die Hose verselbstständigt und aus dem Schuh rutscht 😉

Wir hoffen, Euch gefällt dieser Trend mindestens so gut wie uns und dass wir Euch wieder etwas Neues zeigen konnten, das Ihr ausprobieren könnt 😊 Und, ein weiterer positiver Aspekt, den dieser Trend mit sich bringt: eigentlich hat ja so gut wie jeder ein Paar Stiefel oder Ankle Boots und eine Hose zuhause. Ihr müsst Euch hier also nicht extra neue Kleidungsstücke kaufen, sondern könnt diesen Trend mit schönen Teilen aus Eurem Kleiderschrank ganz einfach mal ausprobieren und fertig!

1 Comment

  1. Wir finden Ankle Boots und dazu eine weite Hose, deren Schaft in den Schuhen verschwindet, einfach grandios! Besonders gefällt uns daran, dass somit zumeist die Knöchel noch immer deutlich betont und dadurch wiederum schön schmal aussehen. Dadurch wirkt der Look dann wiederum keineswegs plump oder zu baggy – das ist zumindest unser „Urteil“. 😉

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu