Nach einer Woche Pause gibt’s diese Woche wieder unser weekly Update!

Mykonos (JMK ist der internationale Flughafencode für Mykonos 😉 ) war traumhaft aber wir haben auch gesagt, dass wir kein zweites Mal hinmüssen. So wunderschön die Altstadt, die Strände und Umgebung auch sind, die Preise auf der Insel stehen unserer Meinung nach in keiner Relation zu dem was geboten wird. Klar waren wir nur eine Woche dort und es gäbe mit Sicherheit noch viel mehr zu entdecken, dennoch können wir den Hype der um die griechische Insel kursiert nicht ganz nachvollziehen. Ein ausführlicherer Erfahrungsbericht folgt in wenigen Tagen 🙂 .

Die letzten Tag waren intensiv, aber auch sehr schön. Ein paar Tage in Wien mit nicht all zu viel Arbeit 😉 – ganz ohne gehts dann doch nicht. Das Backstreet Boys Konzert war definitiv eines meiner Highlights. Eigentlich bin ich komplett ohne Erwartungen hingegangen und wurde mehr als begeistert, denn es war unglaublich geil! Bewusst habe ich kein Handy verwendet. Erstens hat meine Begleitung Leni so ziemlich alles mitgefilmt und zweitens wollte ich den Abend voll und ganz genießen, ohne Ablenkung. Dies war mitunter auch ein Grund warum ich so emotional geworden bin. Zum Einen habe ich mir gedacht, ‚‘WOW’‘ was sich alles in den letzten 22 Jahren seit meinem ersten BSB Konzert getan hat, welches Leben ich führen darf. Zum Anderen ist mir wieder ein wenig mehr bewusst geworden, dass ich solche Abend mit Freunden einfach brauche.

Mein Naturell ist unter Menschen zu sein, ohne lange darüber nachzudenken wie ich mich zu benehmen habe. Wo ich, ich sein kann. Oft bin ich jedoch müde vom vielen Reisen und habe dann keine Lust sozial zu sein. Dies ist eines der Dinge, die sich in der zweiten Jahreshälfte ändern möchte.

Am Samstag ging es dann zur Taufe von unseren engsten Freunden in Salzburg. Marco und Sabrina begleiten uns seit fast 10 Jahren. Gemeinsam sind wir durch dick und dünn gegangen. Umzüge nach Dänemark oder Leipzig haben unserer Freundschaft keinen Abbruch getan, im Gegenteil. Durch jeden Vereinswechsel, jedes Up und Down sind wir noch enger zusammengewachsen.

Backstreet Boys Konzert OIDA!!!!

Georg war Trauzeuge bei Marco und umgekehrt. Letztes Jahr sind die beiden Eltern geworden. Eine komplett neue Situation für unsere Freundschaft und für mich persönlich fast unvorstellbar. Sabrina ist fast 10 Jahre jünger als ich und war für mich immer wie eine kleine Schwester. Wenn sie auch oft g’scheit redet und (fast) immer recht hat, habe ich mir gedacht, „Wie soll das gehen?“ Doch als Eltern hat man keine Wahl als einfach ins kalte Wasser zu springen und grad bei der Taufe ist mir wieder bewusst geworden, was für tolle Eltern die Beiden sind. Mir kommen die Tränen, wenn ich an das Bild der Drei vor mir sehe. Wie stolz beide sind einen so tollen Sohn zu haben. Wie bereit sie sind alles für den kleinen Mann zu geben. Ein Bild das nicht nur mich, sondern auch Georg zu Tränen gerührt hat. Die Beiden sind RIESEN Vorbilder und zeigen uns, dass man sich vor der Verantwortung nicht fürchten muss. Marco und Sabrina zeigen uns wie vollkommen es sich anfühlen kann wenn man eine Familie gründet. ANGEKOMMEN und VOLLSTÄNDIG.

Nochmal: DANKE, dass wir an diesem besonderen Tag mit dabei sein durften. (Und Sabsi, reg dich bitte nicht über meine Formulierungen und Beistrichfehler auf – i bin a hoffnungsloser Fall – das weißt du Frau Lehrer)

De Buam beim blöddln 😉

Während ich diese Zeilen tippe sitzen wir am Gate in Richtung Ibiza. Alle Jahre wieder starten wir unseren Ibiza Urlaub mit Aylin und Tobi. Wir freuen uns riesig auf die gemeinsamen Tage mit viel Sangria und Sonnenschein. Am Freitag checken wir dann in ein Hotel ein, wo dann – jetzt kommt’s – mein Handy ausgeschaltet wird. Die zweite Woche in Ibiza bin ich nämlich Offline. Klar wird’s Bilder geben und die ein oder andere Story ABER ich für meinen Teil werde nur jeden Tag eine Stunde „opfern“. Nur so schaffe mein ganz persönliches TimeOut. Anders geht’s nicht. Das habe ich jetzt in Griechenland wieder gemerkt.

Am Ende liegt es immer an einem selbst sich Grenzen zu setzen. Egal ob bei Arbeit, Sport oder sonst etwas. Wichtig ist, dass man auf sich hört und ich für meinen Teil werde das durchziehen. Ich habe jede Menge Bücher im Gepäck um meine eigene Bibliothek im Kopf zu erweitern.

Ich wünsch Euch eine super Woche – genießt das tolle Wetter – endlich ist er da, der Sommer.
Alles Liebe,
Karin

BY:

mail@constantlyk.com

Karin is the founder and the face of Constantly K. Next to her career as host, she travels the world, visits all fashion weeks and keeps you updated about what´s happening – CONSTANTLY!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu