Ich bin mir sicher es ist jeden aufgefallen – es gab letzte Woche kein wöchentliches Update von uns 🙂 Bitte verzeiht aber mir war mal nicht danach. Ibiza war wunderschön. Wir lieben die Insel einfach. Anders als Mykonos ist dort alles grün, die Landschaft ist traumhaft und es gibt Jahr für Jahr wieder was zu entdecken.

Dieses Jahr ist uns besonders das Restaurant La Granja im Gedächtnis geblieben. Ein traumhafter Ort in mitten der Insel. Alles was aufs Teller kommt wird kurz nach unserer Bestellung im hauseigenen Garten geholt. Diese ‚frische‘ schmeckt man auch. Wer einen Trip auf die Insel plant, sollte dieses Lokal / Hotel unbedingt besuchen. Man kann gegen einen Unkostenbeitrag von ca. EUR 15,- auch mal so hin und sich das Anwesen mit Plantagen, Tieren usw. ansehen. Es lohnt sich. UNSER TIPP: Unbedingt vorher reservieren.

Für alle die es auf Instagram Stories verpasst haben. HIER gibt’s unsere liebsten Beachclubs der Insel für Euch zusammengefasst, außerdem haben wir unseren kleinen feinen Restaurantguide ein wenig aktualisiert.

Die Woche, genauer gesagt heute, geht’s bereits auf die nächsten spanische Insel. MALLORCA wir kommen. Viele von Euch wundern sich schon warum wir so lange reisen und unterwegs sind. All diejenigen die uns schon länger folgen wissen, das Ende Mai bzw. Juni die einzige Zeit im Jahr ist wo wir reisen können. Georg ist aufgrund des Fußballs unterm Jahr nicht wirklich flexibel… die Pause nützen wir dann immer zu 100% aus, reisen super viel und versuchen so viele Dinge wie möglich miteinander zu erleben. Diese Zeit im Jahr ist uns heilig, zumal wir wissen, dass unser nächster gemeinsamer Urlaub erst wieder Ende Dezember sein wird. Was andere Menschen übers Jahr verteilen haben wir halt geballt im Juni. 🙂

Während des Jahres arbeite ich viel und zugegebenermaßen bleibt hier die Zweisamkeit oftmals auf der Strecke. Was ich aber nicht schlimm finde, weil so gehen wir uns nie auf die Nerven und wissen einfach jede Minute, die wir dann miteinander haben, voll und ganz zu schätzen. Das hört sich vielleicht cheesy an aber ich glaub, das ist so unser „Geheimnis“. In welcher Beziehung hat man nach 8 Jahren noch Schmetterlinge im Bauch, wenn man nach einer Reise nach Hause kommt oder verspürt Herzschmerz wenn man die Person wieder verlässt. Alle die mich näher kennen wissen, dass das keine Dahergeplappere ist sondern die Wahrheit :)…..

8 years – still going strong !!!

Gegen Saisonende und vor der Urlaubszeit organisiere ich mich so, dass ich so gut wie keine Termine wahrnehme. Diese Zeit investiere ich dann bewusst in uns. Die letzten vier Wochen waren unglaublich. Ich bin so froh dass Georg genau so abenteuerlustig ist wie ich – neue Plätze entdecken möchte oder eben auch mal nicht und dann liegen wir nur herum.

Urlaubszeit ist die schönste Zeit. Kein Druck oder Stress und genau so sollte es auch sein. Heute starten wir in die letzte Urlaubswoche bevor bald die Saison wieder startet und somit auch mein Business.

Die nächsten Wochen werden suuuuper stressig aber ihr wisst, genau so mag ich es. Bis dahin werden wir jetzt Sonne, Strand und Meer nochmal voll genießen und Ihr könnt wie immer via Instagram Stories mit dabei sein.

Happy Start in die neue Woche & bis Bald,
Eure Karin

BY:

zwoadahoam@gmail.com

Hinter „Zwoa Dahoam“ stehen zwei Schwestern aus Wagrain im Pongau (Salzburg) – Marlene & Selina. Wir schreiben auf unserem Blog www.zwoadahoam.com seit März 2018 um das Leben im...

1 Comment

    • Tanja -

    • 18. Juni 2019 at 12:19 pm

    Hallo liebe Karin,

    ich finde es irgendwie schade, dass man sich quasi rechtfertigen muss, wenn man Urlaub macht – auch wenn das länger ist. Dass ein Fußballer sich nicht nach Lust und Laune frei nehmen kann, dürfte wohl auch klar sein.. Außerdem: Auch wenn ihr jedes Monat eine Woche Urlaub machen würdet, so ist das allein eure Sache, mit eurem selbst erarbeiteten Geld bezahlt und etwas Schönes 🙂 Es wäre toll, wenn sich die Leute mal wieder auch etwas mehr für andere freuen könnten… Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied und wir haben hier in Österreich ja wirklich das Glück, dass uns beruflich sehr, sehr viel offen steht – und im Endeffekt auch die Selbstständigkeit, wenn man darauf Lust hat. Ich denke, dass viele nur das Positive sehen und nicht die harte und viele Arbeit, die hinter deinem Blog und co steckt.

    Also ich freue mich für euch, alles Liebe und einen unvergesslichen Urlaub! T.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu